Historie

Sehr geehrte Gäste und Kunden!

Troisdorf und das belgische Militär verbindet eine über 50-jährige Geschichte, die nach dem Zweiten Weltkrieg und der Besetzung des geschlagenen Deutschlands durch alliierte Truppen beginnt. 1951 wurde das Gebiet des Truppenübungsplatzes Wahner Heide beschlagnahmt.

Das Areal war den belgischen Truppen von den Siegermächten für ihre Übungen zugewiesen worden. Da die deutschen Kasernen in der Wahner Heide für den Aufbau der Bundesluftwaffe benötigt wurden, mussten an zwei Standorten im Heidegebiet neue Kasernenanlagen gebaut werden. So entstanden Camp Spich und Camp Altenrath.

Fortan waren die belgischen Streitkräfte ein durchaus geschätzter Garant für das Florieren der Troisdorfer Wirtschaft.

Kein Wunder, dass die Skepsis groß war, als die belgischen Streitkräfte 2004 aus den beiden Kasernen abzogen. Was sollte aus den weitläufigen Arealen mit ihren zahlreichen, nun leer stehenden Gebäuden werden?

Die Gebäude werden seitdem von Firmen genutzt und im Gebäude des ehemaligen „Belgischen Museum“ befindet sich das Restaurant Camp Spich.

Als Selbstbedienungsrestaurant bietet es Raum, den Arbeitsalltag durch eine zeitgemäße Verpflegung zu unterbrechen.

Eine Familienangelegenheit!

Jeden Sonntag laden wir zu einem Familienfrühstück ein.

Historie

Sehr geehrte Gäste und Kunden!

Troisdorf und das belgische Militär verbindet eine über 50-jährige Geschichte, die nach dem Zweiten Weltkrieg und der Besetzung des geschlagenen Deutschlands durch alliierte Truppen beginnt. 1951 wurde das Gebiet des Truppenübungsplatzes Wahner Heide beschlagnahmt.

SHARE THIS!